Herzlich willkommen beim Sportverein Eschbach 1967

Neuer Ringertrainer

Der Trainer Wolfgang Rademacher war vor 15 Jahren schon einmal Trainer in Eschbach. Leider war man damals noch nicht so weit, um größere sportliche Ziele gemeinsam anzugehen. Hier hat sich vieles grundlegend geändert.  Nach dem Rücktritt von Serghei Baumann war es für Wolfgang Rademacher schnell klar, dem Verein will und kann er mit der riesigen Ringererfahrung, helfen. Es stimmen die Strukturen und einige der ehemaligen Kameraden sind heute in führenden Funktionen im Verein tätig. Es brauchte keine lange Überlegungen, nach dem ersten Telefonat mit Harald Andris war klar, dass er diese Aufgabe sofort übernehmen wird.

Weiterlesen: Neuer Ringertrainer

Erste Saisonniederlage bei der RG Hausen Zell

In der kleinen Hausener Festhalle verloren die Dreisamringer gegen die hoch motivierte Heimmannschaft. Knackpunkt war sicherlich die überraschende Schulterniederlage in der 86 kg Freistilklasse. Auch die ein oder andere strittige Kampfrichterentscheidung zu Gunsten der Heimmannschaft, sorgte für Unmut unter den Gästen.

Weiterlesen: Erste Saisonniederlage bei der RG Hausen Zell

Der Aufsteiger rockt zuhause weiter die Liga

Weiterhin krönen die Ringer des SVE 1967 die Tabellenspitze. Der Gast von der Ostalb, die RG Fachsenfeld / Dewangen, kam nicht über 12 Punkte hinaus und musste den Dreisamtälern die Punkte überlassen.

Weiterlesen: Der Aufsteiger rockt zuhause weiter die Liga

Wettkampfwochenende der Ringerstaffeln

Am kommenden Wochenende tritt am Tag der Deutschen Einheit die 1. Mannschaft zu Hause gegen KG Fachsenfeld/Dewangen an. Bereits einen Tag später muss die Mannschaft dann nach Hausen i.W. und trifft dort auf die Erste von RG Hausen-Zell.

Bereits am Freitag-Abend fährt unsere zweite Mannschaft nach Appenweier und trifft dort auf KSV Appenweier II. Am Sonntag geht es nach Bleibach, wo die Zweite auf die Mannschaft des AC Gutach-Bleibach trifft.

Am Samstag, den 3. Oktober fährt die Jugendmannschaft nach Lahr und trifft dort auf RG Lahr S und KSV Hofstetten S.

Vierter Sieg in Folge

Die Erfolgsserie reißt nicht ab.

Mit dem vierten Sieg in Folge führt die 1. Mannschaft weiter die Regionalliga Baden-Württemberg an. Am Samstag gab es einen klaren Sieg (21:9) gegen das Regionalligateam vom KSV Kirrlach.

Obwohl unsere Mannschaft nur mit neun Ringern nach Waghäusel anreiste, behaupteten sich die Ringer um den Mannschaftsführer Andy Benitz.

Weiterlesen: Vierter Sieg in Folge

Der Aufsteiger bleibt die Überraschungsmannschaft

Weiter mit weißer Weste in der Regionalliga.

Auch der KSV Tennenbronn beißt sich die Zähne an den Dreisamringern aus. Vor großer Kulisse blieben die Kämpfer um Teamleiter Andi Benitz cool und lieferten eine überzeugende Leistung ab.

Weiterlesen: Der Aufsteiger bleibt die Überraschungsmannschaft