Herzlich willkommen beim Sportverein Eschbach 1967

Das Trainer – Team der Ringerabteilung des SVE 1967

Das neue gesamte Trainerteam mit dem neuen Abteilungsleiter Jugend Nick Scherer trifft sich zum Fototermin

Neben dem schon seit einem Jahr erfolgreichen Aktiven – Trainer Axel Brenn traf sich der gesamte Trainerstab um die Ziele, die Saisonhöhepunkte, die einzelnen Trainingsphasen und die Trainingseinteilungen zu besprechen und grob abzustecken.

So ist für Axel Brenn klar, dass nach Pfingsten die intensive Vorbereitung auf die Saison 2018 / 19 eingeläutet wird. Inhalte für die Grundlage werden sein: Kraftausdauer, Kraftzirkel und individuelle Laufeinheiten. Leider muss man mit dem minimalistischen Kraftraum auskommen, der leider im Vergleich zu den anderen Clubs, ein großes Defizit darstellt. Geplant ist auch ein Trainingslager mit anschließendem Testwettkampf. Um das Saisonziel Aufstieg zu erreichen, wurde die Mannschaft auf zwei Gewichtsklassen verstärkt. Zum einen kämpft in der Klasse bis 57 kg der zum Jahresende neu verpflichtete Alex Tonn und in der Klasse bis 75 kg Freistil, wird ein junger starker ungarischer Ringer das Eschbacher Trikot tragen.

 

Neben den beiden Männermannschaften gilt es auch wieder intensiver die Jugendarbeit voran zu bringen. Nick Scherer und Manuel Läufer sind die neuen Jugendleiter und beerben Maja Scherer, die jahrelang sehr erfolgreiche Arbeit geleistet hat. Stolz ist man auf die Verpflichtung von Yalcin Condü als Hauptjugendtrainer. Er war mehrfacher türkischer Jugendmeister und Mitglied der türkischen Ringernationalmannschaft. Er definiert zusammen mit seinem jungen Assistenztrainerteam klare Ziele für seine Jugendmannschaft. So soll wieder an die alten Erfolge bei den an stehenden Turnieren angeknüpft werden, um im kommenden Jahr wieder einiges an Edelmetall nach Eschbach zu holen. Auch mit der Jugendmannschaft hat er und sein Trainerteam das Ziel, eine gute Rolle in der Bezirksjugendliga zu spielen. Dazu ist es nötig alle Gewichtklassen mit je einem jungen Sportler zu besetzen. Am Anfang seiner Arbeit steht vor allem, die Stärken der jungen Sportler weiter zu stärken und die Schwächen abzubauen. Damit dies funktioniert, wird er die jungen Athleten genau im Training beobachten und dann spezifisch diese Dinge mit ihnen angehen.

Nach Pfingsten wird es die Möglichkeiten geben, an Schnuppertrainings teilzunehmen. Dafür sind alle interessierten Kinder, Mädchen und Jungs ab 5 Jahren aufgerufen, das Angebot zu nutzen, um diese hochinteressante Sportart näher kennen zu lernen. Das „Schnuppern“ soll sich nicht nur auf ein Training beziehen, sondern kann bis zu 8 x genutzt werden. In dieser Zeit werden also für die Eltern keine Kosten entstehen und um zu trainieren reichen Turnhose, T-Shirt und Sportschuhe. Für Anfänger stehen hier vor allem Freude an der Bewegung, Verbesserung des Körpergefühls, Muskelkraft, Koordination und Beweglichkeit im Vordergrund. Daneben geht es aber auch um die Vermittlung von Werten wie Respekt, Toleranz, Selbstvertrauen und Fairness. Das Jugendtraining ist immer Dienstag und Donnerstag für alle Gruppen ab 18:00 Uhr. Für die Bambinis endet das Training um 19:15 Uhr, die älteren Kinder trainieren bis 20:00 Uhr. Anmelden kann man sich direkt im Training vor Ort.