Herzlich willkommen beim Sportverein Eschbach 1967

Vom Jäger zum Gejagten

Maximale Ausbeute der Dreisam – Ringer zum Rückrundenstart.
Beide Teams sichern sich am Doppelkampftag die volle Punktzahl

Ringen

Weitere Bilder zum 31.10. in der Galerie

Weitere Bilder zum 01.11. in der Galerie

Zum Rückrundenauftakt wollte auch der neue Tabellenführer in der Oberliga nichts anbrennen lassen. Obwohl der KSV Hofstetten in bestmöglicher Besetzung antrat, war im Dreisamtal für die Kinzigtäler nichts zu holen. So konnten die Eschbacher das unglückliche Unentschieden aus der Vorrunde korrigieren. Trainer Serghei Lungu hat in der Rückrunde noch bessere Karten, da er nun auch den bärenstarken Alexandr Romanov im Schwergewicht, je nach Gegner, mit einbauen kann. Da Triberg überraschender Weise zuhause gegen Haslach i.K. verloren hat, hat sich die Tabellenführung noch weitergefestigt.

Die Zweite Mannschaft zeigte erneut, dass sie in der Bezirksliga angekommen ist und siegte beim Heimkampf gegen Hofstetten am Freitagabend deutlich mit 25 : 11 Punkten. Wobei nicht ausgeschlossen ist, dass das Ergebnis noch in ein 40 : 0 umgewandelt wird, da einige Ringer aus Hofstetten zu spät zum Wiegen angetreten sind. Auch gegen den SA Gries gelang die Revanche. Auch hier holte sich die junge Truppe um Mannschaftsführer Michael Rombach den Sieg mit 24 :13 Punkten und wandert in der Tabelle immer weiter Richtung gesichertes Mittelfeld.

mm / 01.11.14

Ergebnisse SV Eschbach 1967 II am 31.10.

Ergebnisse SV Eschbach 1967 am 31.10.

Ergebnisse SV Eschbach 1967 II am 01.11. in Gries

Ergebnisse SV Eschbach 1967 am 01.11. in Zell