Herzlich willkommen beim Sportverein Eschbach 1967

Lyzen, Läufer, Leichtigkeit

Juniorenringer aus Waldkirch und Eschbach Landesmeister.

RINGEN (lh). Tolle Ausbeute für den Südbadischen Ringerverband: Bei der baden-württembergischen Meisterschaft der Junioren gab es insgesamt sieben Meistertitel, fünf Silber- und vier Bronzemedaillen. Aus der Region Freiburg kehrten die Athleten der RG Waldkirch-Kollnau und des SV Eschbach mit mehreren Podestplatzierungen zurück.

Der Eschbacher Manuel Läufer dominierte die Freistilkonkurrenz in der Gewichtsklasse bis 84 Kilogramm. Seine stärkste Leistung zeigte er gegen den ehemaligen deutschen Jugendmeister Markus Knobel (KSV Aalen), den er nach hartem Kampf mit 5:3 besiegen konnte. Das Finale gegen Djahanbulat Gadhziev (ASV Ladenburg) dauerte nicht lange, da hatte Läufer seinen Kontrahenten auf den Schultern. In der Klasse bis 74 Kilogramm setzte sich Freistilringer Marius Quinto von der RG Waldkirch-Kollnau in den Poolduellen mit fünf Siegen sicher durch, war dann aber im Finale gegen den Triberger Marius Weiss beim vorzeitigen 0:11 chancenlos. Mit fünf vorzeitigen Siegen demonstrierte Viktor Lyzen (Waldkirch-Kollnau/ bis 55 Kilogramm) eine beinahe schon beängstigende Überlegenheit. Der Konkurrenz blieb nur das Staunen. So hatte Finalgegner Vincent Kirner (KSK Furtwangen) beim 0:12 ebenso keine Chance wie der Eschbacher Timo Schweizer, der gegen den Kandel-Ringer 0:11 verlor, aber am Ende noch Bronze gewann. Im griechisch-römischen Stil kam der Eschbacher Nick Scherer bis 50 Kilogramm kampflos zu Meisterehren. Eine Klasse höher holte er zudem Bronze nach einem 8:0-Sieg über Steffen Gruber (Winzeln).

 

Manuel Läufer

 

Badische Zeitung, 27.01.2014